"Solarstrom erzeugen, Solarstrom speichern, Solarstrom verbrauchen – für ALLE

Die Diplom-Ingenieure (FH) Holger Laudeley und Axel Joost leisten Pionierarbeit im Sinne der Energiewende. In ihrem neu gegründeten Unternehmen e.cube systems entwickeln und produzieren sie Solarmodule mit Wechselrichter sowie Stromspeicher, die als „Balkonkraftwerke für die Steckdose“ verwendet werden können. „e.cube“ heißen die innovativen Systeme.

e.cube systems: Für jegliche Bedürfnisse die passende Anlage

Die Balkonkraftwerke dienen dem Eigenverbrauch solar erzeugter Energie und sind auch in kleinsten Wohneinheiten nutzbar. So können die kompakten Anlagen beispielsweise am Balkongitter angebracht und dann einfach an die Steckdose angeschlossen werden.

Ein integrierter Wechselrichter ermöglicht dies. Als einziger Hersteller im Kleinerzeugungsbereich bietet e.cube systems durchgängige Energieerzeugungssysteme für jeglichen Anwendungsbedarf und Zweck. Ob Hybridsystem, Inselsystem, Clusterbetrieb oder reiner Netzbetrieb – in der Praxis sind mit dem modular aufgebautem System ganz unterschiedliche Anwendungen möglich.

Die e.cube-Formel: Solarstrom erzeugen, Solarstrom verbrauchen – für ALLE

Balkonkraftwerk ecube Systems_300dpiDas kleinste Balkonkraftwerk von e.cube systems besteht aus einem   Solarmodule mit integriertem Wechselrichter. Das Solarmodul verfügen über eine Leistung von 300 Watt.

Beim e.cube Light wird die gewonnene Energie direkt ins Hausnetz eingespeist. 



Die EEG-Umlage zurückverdienen

Ein Balkonkraftwerk mit zwei Solarmodulen von e.cube systems spart schon in der kleinsten Ausbaustufe rund 350 Kilowattstunden jährlich – was ungefähr zehn Prozent des Stromverbrauchs eines Einfamilienhauses entspricht. 


Das PV-Modul für die Steckdose


...als Insel-Anlage: Ponton Cafè Cuxhaven


...zur Grundlastabdeckung mit fünf Light-Modulen
Mic Lift